Hansaviertel, Berlin. (1)

Wie es scheint, ein Viertel, das mit seinen Bewohnern alt und auch ein Stück Weise wurde. Zeitlos sind die Bauten in Süd fast schon jetzt, zeitlos sind auch die Zecher und Lebensgeniesser beim Thai-Imbiss am Einkaufszentrum. Sonnig, zwischen Fluchten, die nicht dem Fluch des Sichtbetons erlegen sind. Fast schon aufwertend der unvermeidliche City-Rewe, herzlich gesprächig die Bäckersfrau bei Thürmann, die den Touris auch in perfektem Englisch fließend die Unterschiede zwischen Vollkornbrot mit und ohne Saaten erklärt. Und neben all dem kleinstädtischen steht die Siegessäule, ohne gegenseitiges Interesse. Man kennt sich und geht sich aus dem Weg.

20120815-000841.jpg

20120815-000859.jpg

20120815-000909.jpg

20120815-000929.jpg

20120815-000943.jpg

20120815-000956.jpg

20120815-001007.jpg

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: